Der Frequency Soundcheck – Donnerstag

Am Mittwoch ist es endlich soweit. Dann gehts Richtung Wien bzw. bis kurz davor nach St. Pölten. Da findet dieses Jahr das Frequency Festival statt. Und ich bin mittendrin statt nur dabei. Hier mal eine Auswahl meiner Favoriten für Donnerstag, Tag 1.

Glasvegas

[Video “Daddy’s Gone” direkt bei YouTube anschauen] Eine Band mit drei Jungs und einem Mädel gibt es ein paar. Aber dass die Frau auch noch am Schlagzeug sitzt, ist schon eine Seltenheit. Die vier jungen Leute kommen aus Glasgow und sind in UK auch schon recht bekannt. Beim Frequency spielen sie am Donnerstag um 15:25 auf der Race Stage.

JET

JET – K.I.A bei YouTube schauen Spätestens bei “Are You Gonna Be My Girl?” sollte es bei jedem klingeln. Die Australier haben Ihren Platz in der Rockliga schon lange gesichert. Unmittelbar nach dem Frequency (nämlich am 25. August) kommt ihr neues Album Shaka Rock raus. Mit “K.I.A” (Killed in Action) kann man schon mal einen ersten Eindruck gewinnen. Solide und auch irgendwie frisch :) – Sie spielen am Donnerstag um 16:20 auf der Race Stage. Eigentlich irgendwie zu früh…

Anti Flag

[Turncoat direkt bei Youtube anschauen] Eine amerikanische Punk Band mit einer langen Geschichte mit vielen krassen Ereignissen rund um die Band. Sie spielen um 18:35 auf der Green Stage.

Eagles Of Death Metal

[Wanna Be In LA direkt bei YouTube anschauen] Eine legendäre Rock’n’Roll Band, die einfach weiß wie man das Publikum unterhalten. Und das tun sie hoffentlich um 20:00 auf der Race Stage.

Kasabian gegen Rise Against

[Fire direkt bei YouTube anschauen] Eigentlich würde ich ja sagen Kasabian. Aber in letzte Zeit hab ich auch einige Male wieder Rise Against gehört. Vielleicht ist um 21:30 einfach mal die Zeit für Bühnen-Hopping gekommen. Kasabian auf der Race Stage und Rise Against auf der Green Stage.

Peter Fox

[Alles Neu – Schlumpfversion direkt bei YouTube anschauen] Und bevor es dann rüber in den Night Park geht, wird Peter Fox hoffentlich so gut, wie es mir schon so einige Leute versprochen haben. Und weils einfach doch Lustig ist, hier die Schlumpfenversion zu Alles Neu. Peter Fox spielt dagegen persönlich um 23:30 auf der Race Stage.

2MANYDJS

Für den Night Park-Aufenthalt empfelhe ich 2ManyDJs. Die gleiche Kombo ist auch unter dem Alias Soulwax unterwegs und echt zu Empfehlen. Um 1 Uhr legen sie auf dem Urban Art Forms Floor auf. Bis dahin sollte man auch den Weg mit dem Pendelbus oder zu Fuß geschafft haben. Was sind würdet Ihr empfehlen? Worauf freut Ihr euch am meisten?